Mit Hund am Wasser

Meine Hund sind unterschiedlich Wasser liebend. Larry findet Wasser toll um die Füsse zu kühlen und zu trinken und ab und zu ein Schwimmgutseli zu holen, aber ja nicht zu nass werden!

Nala ist ja bekanntlich immer hungrig und hat mit der Entdeckung der Schwimmgutseli und ihre Schwimmkünste entdeckt. Für ein Gutseli wirft sie sich in die Fluten!!

Tweety hat erst diesen Sommer 2017 entdeckt, dass Schwimmen toll ist und dass man dazu gar keine Schwimmweste braucht - schliesslich ist sie jetzt 4 Jahre alt, erwachsen und die Schwimmweste sieht so babyhaft aus. Also schmeiss den Stecken, ich hole ihn dir raus. Und das sogar im fliessenden Wasser der Thur.

Ab und zu machen wir eine Thurüberquerung, wenn der Wasserstand niedrig ist im Sommer. Wir waten dann von einem Ufer zum anderen. Das macht unheimlich Spass, vor allem den Menschen :-) Stromabwärts ist es einfacher als Stromaufwärts. Aber meine Drei halten tapfer mit und sieht man uns ab und an mal quer über die Thur spazieren - ich bis oberhalb der Knie im Wasser, meine Hunde schwimmend. Sie tun das ohne Murren und Knurren und wenn Fraueli mal wieder losspaziert, tappen sie tapfer hinterher :-)

Und so sieht es aus, wenn Tweety in der Thur gegen den Strom schwimmt: